Impressum | Kontakt
EDI 4 ALL - Die EDI-Konverterlösung
ediware

ASCII-Schnittstellenbeschreibung

Leitfaden für die Bereitstellung der Auftragsdaten aus einem Warenwirtschaftssystem
zur Konvertierung ins EDIFACT-Format durch den EDI-Konverter EDI4 ALL.

 

ASCII-Schnittstelle für EDI 4 ALL

 

Spezifikationen der Export-Daten:

Dateiname: beliebig

Datenfeld: besteht aus 3-stelligem numerischen Kennzeichen (mit führenden Nullen) und den nachfolgenden Daten (mit variabler Datenlänge ohne Leerstellen o.ä.)

Trennzeichen: beliebig empfohlen wird der Zeilenumbruch, da die Daten dann untereinander dargestellt werden und die Unterscheidung von Kennzeichen und Inhalt einfacher möglich ist.

Reihenfolge der Daten: nach Möglichkeit nach Kennzeichen aufsteigend pro Auftrag, wie angegeben. Falls dies nicht oder nur sehr umständlich realisierbar ist, können Ausnahmen vereinbart werden. Mehrere Aufträge, auch unterschiedliche Nachrichtenarten, können aneinandergehängt werden.

 

 

Die mit K gekennzeichneten Felder müssen nicht übergeben werden. Stattdessen werden die als Standard angegebenen Werte oder die Werte aus ggf. angegebenen anderen Feldern verwendet.

Die mit B gekennzeichneten Felder beziehen sich ausschliesslich auf Bestellungen.

Kennz. Inhalt Bemerkung
001 Nachrichtenart z.B.: 001Rechnung
002 Belegnummer z.B.: 00212345
003 Belegdatum z.B. 00312.12.2007
004 K Lieferdatum sofern ungleich Belegdatum
010 K Freitext  
013 K Lieferscheinnummer sofern ungleich Belegnummer
014 K Lieferscheindatum  
028 Kundennummer falls verfügbar: ILN des Käufers, sonst interne Kd.-Nr.
029 K zusätzliche Partneridentifikation z.B. interne Kd.-Nr.
030 K Ust.-ID des Käufers / Bestellers
031 K Rechnungsempfänger ILN, sofern ILN verfügbar und ungleich 028
033 K Ust.ID des Rechnungsempfängers
034 K Lieferanschrift ILN, int. Kd.-Nr oder Anschrift
  Format der Anschrift:

Nummer (optional), Firma, Zweite Firmenbezeichnung (optional),Strasse,Land (optional), PLZ, Ort (hier als Trennzeichen Komma oder Semikolon verw., alle Trennzeichen angeben)

037 K Sachbearbeiter  
041 K Endempfänger ILN
043 K Verkäufer
Steuernummer
ILN
des Lieferanten
045 K Ust.-ID des Lieferanten
051 K MwSt.-Satz Mehrwertsteuersatz auf Belegebene, Standard: 05116
052 K Währung Standard: 052EUR
053 K Zahlungsbedingung 1 Anzahl Tage nach Rechnungstellung ohne Abzug
054 K Zahlungsdatum ggf. festes Datum zu 053
055 K Zahlungsbedingung 2 Anzahl Tage nach Rechnungsstellung mit Abzug
056 K Zahlungsdatum ggf. festes Datum zu 055
057 K Skonto-Satz zu 055


Die Kennzeichen 068 – 099 beinhalten die Positionsdaten und können beliebig oft wiederholt werden:

068 K EAN Artikel-EAN
070 Artikelnummer des Belegversenders
071 K Artikelnummer des Belegempfängers
072 Artikeltext  
073 K Mengeneinheit kg, l, m², usw., Standard: Stück
082 Menge Dezimaltrennzeichen , oder ., kein Tausendertrennz. z.B. 0821000,10 oder 0821000.10
086 Positionsbetrag Menge x Einzelpreis (082 x 091), ggf. Rabatte o.ä.
087 B Lieferdatum, gefordert  
091 Einzelpreis s. 082
099 K MwSt.-Satz sofern ungleich 051

Auftragssummen:
144 K Gesamtgewicht mit Angabe der Einheit, z.B.: 6,58t
145 Rechnungsbetrag „brutto“
148 K Gesamtpositionsbetr. sofern ungleich Rechnungsbetrag, z.B. durch Rabatte
149 Steuerpfl. Betrag „netto“
150 K Zu- / Abschläge  
151 Steuerbetrag  

Diese Liste kann beliebig erweitert werden. Die Kennzeichen zur Übergabe zusätzlicher Informationen teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.